studieren-mit-kind.info
  • Studium und Kind

    Infos für Studenten rund um das Thema: studieren mit Kind - vom Kindergeld bis zum Urlaub mit Kind

Teilzeitstudium

Wenn sich Nachwuchs ankündigt, wird den meisten Studenten schnell klar: Ein Vollzeitstudium von 40-50 Wochenstunden Arbeitsaufwand ist jetzt kaum noch möglich. Schließlich benötigt ein Kind nicht nur Zeit fürs Nötigste, sondern auch Liebe und Aufmerksamkeit von Eltern, die nicht ständig in Stress und Erschöpfung leben.

Ein Teilzeitstudium mit verringter Wochenstundenanzahl bzw. eine schlichte Verlangsamung des Studiums ist dann eine sehr sinnvolle Maßnahme. Zumindest für das erste Jahr sollte genügend Zeit für Kindererziehung und Co. bleiben. Dass das Studium dabei nicht völlig unter den Tisch fallen muss, dafür sorgen stets verbesserte Bedingungen an vielen Universitäten, die oftmals schon ganz selbstverständlich eine Möglichkeit zum Teilzeitstudium für Eltern anbieten. Voraussetzung ist hier natürlich, dass eine eigenverantwortliche Kindererziehung nachgewiesen werden kann. Grundsätzlicher Anspruch auf ein Teilzeitstudium besteht aber nicht - die Bildungspolitik ist nach wie vor Ländersache, und die Möglichkeiten können nicht nur von Bundesland zu Bundesland, sondern sogar von Uni zu Uni variieren. Eine rechtzeitige Beratung beispielsweise beim Studentenwerk informiert über alles Wichtige.

Eine ganz andere Variante ist der Hochschul- bzw. FH-Wechsel: Es gibt einige, jedoch noch recht wenige Studiengänge, die von vorneherein als Teilzeitstudium angeboten werden. Wer noch als Studienanfänger schwanger wird bzw. ein Kind erwartet, kann somit vielleicht gleich mit verringerter Wochenarbeitszeit planen.