studieren-mit-kind.info
  • Studium und Kind

    Infos für Studenten rund um das Thema: studieren mit Kind - vom Kindergeld bis zum Urlaub mit Kind

Geburtagsfeier - Geburtstagseinladungen

Kindergeburtstag

Der Kindergeburtstag steht vor der Tür und alles muss perfekt sein. Die Geschenke müssen gekauft werden, die Einladungen verschickt werden und der Tisch muss mit reichlichen Speisen und Getränken gedeckt sein. Viele Eltern scheuen sich davor, den Geburtstag des Kindes zu feiern und diesen zu einem großen Event zu machen, denn die Erwartungen und damit auch das Enttäuschungspotenzial ist riesig, sowohl bei den Kindern als auch bei den Eltern.

Das erste Problem ist schon die Anzahl der einzuladenden Gäste. Wie viele Kinder lädt man ein, was für Möglichkeiten hat man die Kinder unterzubringen und wie viel Verantwortung möchte man als Elternteil übernehmen. Wie gestaltet man die Karte ansprechen und zu welchem Thema? Bastelt man selber oder lässt man die Einladungen beispielsweise online von der Website Geburtstagseinladungen Paradies gestalten?

Kindergeburtstage als Prestigeveranstaltung

„Meine Tochter feiert am Sonntag ihren Geburtstag und wir gehen mit 15 Kindern zusammen ins Schwimmbad und danach noch etwas essen.“ Häufig hört man solche Sätze von Eltern, die mit ihrem Kind den perfekten Geburtstag geplant haben, zu dem alle Freunde des Kindes mitkommen dürfen. Alles ist perfekt geplant und die Eltern auf alle Schwierigkeiten vorbereitet. Eltern versuchen sich durch die Geburtstage ihrer Kinder zu profilieren. Das spektakulärste Event auf die Beine zu stellen.

Kein Wunder dass es vielen Eltern davor graut, wenn der Geburtstag kurz vor der Tür steht und es Zeit wird die Diskussionen mit dem Kind zu beginnen. Finanziell und auch organisatorisch ist es heutzutage oft eine Herausforderung den Geburtstag im Sinne des Kindes zu veranstalten und dabei auf seine eigenen Möglichkeiten zu achten. Denn in der heutigen Zeit sind Geburtstage zuhause mit Spielen wie Topfschlagen und Reise nach Jerusalem selten geworden. Vielmehr geht die Tendenz zu kostspieligeren Alternativen wie Besuchen in Kinos, Schwimmbädern oder Freizeitparks.

Es muss nicht immer das Teuerste und Neuste sein

Denn auch zuhause kann gut gefeiert werden und die Möglichkeiten sind auch hier groß. Ob man eine Schatzsuche vorbereitet oder jedes Kind seine Lieblingsspiele mitnehmen darf, der Nachmittag geht auf jeden Fall schnell vorbei. Außerdem rückt mit solchen Geburtstagen, der finanzielle Gedanke in den Hintergrund und die Kinder können wieder selber kreativ werden.

Kindergeburtstage müssen nicht immer Stress für die Eltern bedeuten, sie können auch Spaß machen. Das Planen des Kindergeburtstages ist unerlässlich und auch einen Plan B sollte man haben. Dennoch sollte darauf geachtet werden, dass die Kinder nicht Zuschauer des perfekt durchgeplanten Nachmittags werden. Manchmal ist weniger mehr und der beste Kindergeburtstag ist wohl der, bei dem sich das Fest verselbstständigt und die Kinder ohne Animateur miteinander spielen.